Freitag, 30. September 2011

Laufen in der Sandkiste

Ich bekenne, ich bin hemmungslos verliebt in dieses Wetter! Es ist so wunderwunderbar und ich weiss gar nicht, wohin mit der Begeisterung, also teile ich sie hier schon mal ein wenig!

Zum Wetterglück kam heute noch ein arbeitsfreier Tag und somit Zeit für eine 10 km-Nachmittagsrunde durch den Lennebergwald. Denn, man glaubt es kaum, wir haben hier einen Dünenwald mit vielen tollen Kiefern. Mit ein bisschen Phantasie (oder ausreichender Erschöpfung) kann man hinter dem nächsten Hügel durchaus das Meer vermuten...


Gefunden habe ich das Meer leider nicht nicht, der Rhein ist auch noch ein paar Kilometer weiter, aber es ist einfach toll dort! Aber jetzt erst einmal den Sand aus den Schuhen leeren, raus aus den Laufklamotten und ab unter die Dusche. Und danach die neue Eismaschine endlich ausprobieren, passend zum späten Sommer!

Und, heute morgen habe ich es auch endlich geschafft, den Koffer auszupacken, der schon seit Sonntag mitten in der Küche trohnt. Koffer auspacken ist wirklich eine blöde Beschäftigung, ich steige lieber 563 mal über den Koffer, als ihn endlich auszupacken. Kennt Ihr das? Koffer packen ist super, auspacken nach dem Urlaub umso blöder. Naja, nun ist er wieder verstaut in der Krusche-Kammer und sehnt sich nach dem nächsten Einsatz. Nicht nur er... bis dahin laufe ich eben weiter in der Sandkiste.

Kommentare:

  1. ja, kofferauspacken macht das wieder-zuhause-ankommen so endgültig!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Koffer packen viel viel blöder. Auspacken ist doch einfach. Zack in die Waschmaschine fertig. Vielleicht solltest Du Dir fürs nächste mal ein schönes Mitbringsel im Koffer verstecken. Vielleicht hülfe das?

    Ich mag Deinen Wald.
    Hannah

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte doch schon kiloweise Bergkäse hineingepackt. Der war auch Ruckzug umgeräumt in den Kühlschrank, danach folgte die Ausräumstarre :)

    AntwortenLöschen