Sonntag, 4. Dezember 2011

Ein Herz für Weihnachtsmusik

In den Blogs wimmelt es von leckeren Plätzchen, zweiten Kerzen und gemütlichen Sofanachmittagen. Jetzt müsste sich der Regen nur noch in Schnee verwandeln, das Thermometer 10 Grad fallen und der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt ein klitzekleines bisschen besser schmecken. Und dazu dann auf jeden Fall Weihnachtsmusik, aber bitte abseits von Wham und Freunden. Wobei, dieses Jahr bin ich (bisher) verschont geblieben von Last Christmas... mal schauen, wie lange ich noch entkommen kann :)

Eine ganz wunderbare Platte ist seit Ende November in den (elektronischen) Läden zu haben, und zwar eine (weihnachtliche) Zusammenarbeit von Tom Smith und Andy Burrows. Ich mag sie sehr sehr und vielleicht findet sich ja auch noch ein Plätzchen unter dem ein oder anderen Tannenbaum. Wollt Ihr auch mal hören?

Kommentare:

  1. von wiesbadenerin zu wiesbadenerin: der glögg am pyramidenstand hinter der marktkirche ist schon ganz lecker! mittlerweile habe ich tatsächlich auch heißen apfelwein für mich entdeckt und gegen kakao mit rum ist auch nichts einzuwenden :-) schöne adventszeit!

    AntwortenLöschen
  2. ach ja, sehr schön. Danke für den Tipp. Wann wollen WIR gemeinsam singend ein Klavier durch die Straßen schieben?

    AntwortenLöschen
  3. Ein genialer Tipp ... das Album mußte ich gleich haben und es findet nicht erst ein Plätzchen unter dem Weihnachtsbaum. Mir geht´s mit Weihnachtsmusik wie Dir, am Anfang ist´s ja noch ganz nett, aber ganz schnell kann ich´s nicht mehr hören und da ist das Album echt eine tolle Alternative. DANKE! Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  4. Oh, super Tipp, danke! Da werde ich mal auf die Suche gehen…brauche noch Backbegleitende x-mas Musik ;O)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. oh ja ich habe mir die CD gekauft und gefühlt schon mindestens 50 x gehört..und das video ist so wunderschön..genieß den rest von der dritten kerze, lg susanne

    AntwortenLöschen