Sonntag, 4. Juli 2010

Ein Piep aus Hamburg

Status am Sonntagmorgen: der erste Tag vorbei, ein paar Stunden Schlaf nachgeholt und die Füße minimal erholt!

Der Tag gestern begann um kurz vor vier, aber wenn man schon den Luxus einer Direkt-ICE-Verbindung nach Hamburg hat, auch wenn dieser schon um 5 Uhr morgens fährt, das will genutzt werden. Und weil es ja 37 Grad werden sollten, wurde luftige Bekleidung gewählt. Leider meinte es das Zugpersonal mit der Klimaanlage ein wenig zu gut und meine Füße sind etwa auf Höhe Hanau eingefroren und in Dammtor wieder aufgetaut....


Unterwegs habe ich versucht, die tollen Tipps von Frau Pilli zu sortieren und eine Plan zu machen, jetzt habe ich eine Google Karte mit vielen Knubbeln drin, das ist doch was. Jetzt feht nur das das iPad, um die Knubbel in der Handtasche mitzutragen...

Die liebe Frau Meise hat mich netterweise direkt aufgepickt, auch wenn es noch recht früh war. Erst einmal ein schattiges Plätzches gesucht, ausgiebig Kaffee und Schorle geschlüft und ein wenig "beschnuppert". Schön schön schön!!! Und dan gab es eine Tiptop-Schanzen-Marktstraßenführung. Ich glaube, ganz viele der Pillischen Knubbel dabei schon entdeckt zu haben, aber es gibt einfach zu viele schöne Lädchen hier, um direkt einen Überblick zu haben. Liebe Susanne, und ja, die Perle ist ganz wundertoll!


Am Nachmittag haben mein Rollköfferchen und ich dann versucht, das Hotel zu finden, ohne noch einmal in einen Bus zu steigen. Hat sich etwas hingezogen, aber war ja auch nicht so warm, ähäm.... Direkt nach dem ersten Tor war ich dann auch im Zimmer, juche. Abends dann noch einen kleinen Spaziergang in Ottensen, denn das kannte ich noch gar nicht. Schön ist es auch da! Dabei diese tolle Rösterei entdeckt, da muss ich unbedingt noch einmal hin, wenn sie geöffnet ist!

Heute steht erst einmal ein schönes Frühstücksdate an und danach einmal schauen, ob es wirklich regnet (ist mir auch recht, hauptsache nicht so heiß) und was der Tag noch bringt. Vielleicht ein Ausflug ins Treppenviertel? Oder doch in die Teichtorhallen? Oder doch was anderes? Eigentlich ist es ganz schön, eine Stadt einmal ein wenig "ohne Plan" zu erkunden!

Kommentare:

  1. Montag, Frau Fijn, Montag entkommen Sie mir nicht :o) Freu mich!

    AntwortenLöschen
  2. Ich schnupper am Montag auch mit!
    Und freu mich auch!
    Bis morgen, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. ein kurzer gruß aus der heimat: eben ein ordentlicher regenschauer, gut für roesli, oder? wir haben sie heute kurz besucht um mal zu gucken wie es da auch nebenan und überhaupt aussieht. hat uns gut gefallen. ich werde morgen mal dort anrufen! hab weiter viel spaß!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frau Fijn, viel Spaß in Hamburg - eine tolle Stadt
    glg maria

    AntwortenLöschen
  5. hej. ein tipp fürs mitbringsel: schokolade von "hamburg schokt"! hab gerade von meiner freundin aus hamburg die sorte "ebbe und flut" geschickt bekommen, sehr fein. gibt auch sorten für weniger experimentierfreudige. viel spaß noch in dieser schönen stadt ... (sind meine walbilder eigentlich gestrandet?) ... liebe grüße! katrin

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe heute den ganzen Tag Ausschau gehalten, nach einer schicken Frau, mit fijnem Style. Bin aber leider nicht fündig geworden. Dennoch viel Spaß weiterhin bei uns.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katrin, ich habe mich furchtbar gefreut über die süßen Bilder, Dein "Knabe" ist ja zuckersüß!!!!

    Liebe .Meike, vielleicht hättest Du heute lieber nach einer fußkranken, nassgeregneten, tütenbepackten und verstrubbelten Dame schauen sollen :) Schön ist es hier bei Euch in Hamburg!!!

    AntwortenLöschen