Sonntag, 11. Juli 2010

Koffer ausgepackt und Feld bestellt

Die letzten Tage war es ein wenig ruhiger hier, die Hitze und ein paar Riesenbrocken Arbeit waren der Grund. Die Tag in Hamburg waren großartig! Viel gesehen, viel geshoppt und vor allem viel gequatscht.

Wundervoll war der Tag über den Dächern von Eimsbüttel mit Frau h-Meise oder das Frühstück mit der "Hamburger Runde". Oder die Bekanntschaft mit der "echten" Fau Hamburger Liebe und ihrem Schnuffi (nein, ich finde nicht, dass sie stinkt!). Leider war ich wieder furchtbar fotofaul, eines der wenigen Bilder entstand am abendlichen St. Pauli Strand.


Ich fand es herrlich unstressig dort und gen abend auch temperaturmäßig erträglich. Nur die H&M-Filiale irritiert auf den ersten Blick ein wenig :)

Da die Arbeitswoche, bedingt durch den Kurztripp, doch recht deftig ausfiel, kam die Bloggerei ein wenig kurz. Sogar die Nähmaschine hat aktuell einen kleine Ferienpause. Nach der Arbeit ging der direkte Weg allabendlich in den Gemüsegarten, um den späten Garteneinstieg schnellstmöglich zu kompensieren.

Leider steht vor der Pflanzerei noch die Beeterei, und die hat es bei der Hitze in sich. Jetzt bin ich wenigstens ordentlich "angebräunt" und die ersten Beete sind erkennbar und bepflanzt. Eine ganze Menge Neues gibt es für mich "Gartenanfänger" erst einmal zu lernen, aber es wird. Ich hoffe, der Spinat kommt trotz viel zu geringer Saattiefe (5 cm sagt das schlaue Buch, das leider auf dem Feld gerade nicht zur Hand) trotzdem hervor und den Erbsen gefällt das selbstgebaute Kletternetz. Fotos gibts beim nächsten Besuch, versprochen!

Jetzt gibt es erst einmal einen Riesen-Eiskaffee, bevor die Sonne den Balkon endgültig einnimmt. Heute abend dann vielleicht noch einmal einen kleinen Besuch im Gartenreich, je nachdem, ob die angekündigten Gewitter wirklich kommen. Im Moment lassen sie sich noch nicht einmal erahnen.

Und bei Euch so? Wir übersteht Ihr die Hitze in der Stadt? Und habt Ihr vielleicht die ultimativen Einschlaftipps bei gefühlten 35 Grad im Schlafzimmer? Könnten wir wohl gebrauchen.... der fijne Herr schwört auf nasse Küchenhandtücher, mit denen er sich bedeckt und ich habe schon überlegt, mich komplett mit Fuß-Eisgel einzuschmieren...

Außerdem würde ich mir gerne ein paar luftige Sommeroberteile nähen (irgendwas mit Spagettiträgern oder so), hat jemand vielleicht eine Idee für einen flotten Schnitt?

Kommentare:

  1. R. war gestern super beschäftigt. Auf die frage was er macht, antwortete er, dass er das Schlafzimmer abkühlt. Er hat die Vorhänge ganz nass gemacht und wild in der Gegend mit Wasser rumgesprüht.

    ....

    Es hat nichts gebracht. molige 29C um 20Uhr.
    Madita wachte um Mitternacht auf und nahm schlaftrunken noch ein abkühlendes Bad auf dem Balkon. Dann torkelte sie zu mir ins Bett und schlief innerhalb non 3 sek. wieder ein.

    Es ist sooooo heiß in Berlin- die ganze Stadt dampft.

    AntwortenLöschen
  2. Sommertops - schon mal 'shirring' probiert? Damit laesst sich ganz schnell eine top aus einem Stueck Restestoff naehen. Ich habe schon jede Menge fuer meine Enkeltochter gemacht, und sie liebt die tops und Kleidchen.
    Ein tutorial laesst sich hier http://flossieteacakes.blogspot.com/2010/06/shirring-tutorial.html
    finden. (ich nehme an, dass Du englisch kannst, wenn nicht, bin ich gern zum uebersetzen bereit). Aber mit der Methode kann man Roecke, Tops und Kleider naehen. Viel Spass!

    AntwortenLöschen
  3. hallo frau fijn,
    wir schlafen derzeit mit ventilator, denn so langsam ist es trotz (eigentlich) kühlendem altbau zu heiß :-)
    liebe grüße aus gießen
    ina

    AntwortenLöschen
  4. Rollläden runter. Ganztägig. Nur morgens (ganz früh, unser Sohn hilft da zum Glück mit täglichem Weckdienst zwischen 5 und 6) und abends (ab 20 Uhr) lassen wir Licht rein, reißen die Fenster auf und kühlen durch.
    Das hilft. Einigermaßen. Man gewöhnt sich auch ans Leben im Dunkel.
    (Und in ein paar Tagen mach ich dann auch so ein Fuß-im-Bild-Foto in St. Pauli :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich stimme zu: ein Ventilator ist was Feines (Fijnes. Für ein Sommeroberteil habe ich keine Idee, aber ich wollte mir schon immer mal ein Nachthemd nach Pillow-Case-Tutorial nehmen. Habe zwar keinen geeigneten Kissenbezug, aber der einfache Schnitt ist super. Einfach mal pillow case dress googeln!

    AntwortenLöschen