Dienstag, 19. Januar 2010

Patchwork-Bücher und ein Anfang

Patchwork finde ich ja schon ganz gut. Am liebsten ein wenig japanisch bzw. Zakka angehaucht. Dazu kam jetzt das passende Büchlein endlich an:



 Diese Klassiker sind da übrigens auch enthalten:



Das zweite Buch ist etwas amerikanischer, mit einigen klassischen Quilts. Nett ist die Aufteilung der Projekte nach Zeitaufwand. Bin gespannt, ob ich mich da ansatzweise im angegebenen Rahmen bewege :)



Neben den Vögelchen, die auch hin und wieder in deutschen Blogs auftauchen, sind die Sachen nicht so ganz mein Ding, trotzdem schön anzuschauen:



Darufhin wurden gestern Abend voll Elan die Stoffvorräte auf passende Fetzen untersucht und diese Bahn genäht. Leider habe ich vergessen mir zu überlegen, was damit passieren soll. Nun habe ich sie hier, die blaue Bahn. Was tun damit?


Kommentare:

  1. Na, weiter nähen zu einer blauen Decke! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Links und rechts ein Streifen Leinen und eine einfache Einkaufstasche? very zakka!
    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  3. hey claudia, die idee hatte ich auch schon. ich habe den streifen jetzt mal an die wand gepinnt, vielleicht kommt ja irgendwann die super idee. wenn nicht, dann wird es doch ne decke :)

    AntwortenLöschen