Freitag, 1. Januar 2010

Los, verraten und gewinnen!!

Ich hoffe Ihr seid alle gut in neue Jahr geplumst und der erste Kater ist vertrieben! Hier war es sehr lecker und beschaulich, nun wollen noch die letzten freien Tage genossen werden.

Gestern abend wurden dann in den letzten Sekunden noch einige gute Vorsätze gefasst. Wenig und umsetzbar ist dabei das Motto. Unter anderem so sinvolle Dinge wie "Bücherturm im Flur entfernen" (ich) oder "Bart ab" (er). Sollte zu schaffen sein.

Dinge wie 4 mal die Woche laufen, Ausmisten und Flohmarkt machen oder Zucchini auf dem Balkon züchten sind vielleicht eher NTH (nice to have), aber als realistischer Vorsatz wohl doch ungeeignet.

Und Ihr so? Endlich den Keller ausmisten oder einen Riesenquilt nähen? Nie wieder Schokolade oder Stricken lernen? Na los, lasst es andere wissen, das steigert die Erfüllungsquote!  

ALS BELOHNUNG FÜRS VERRATEN WINKT EIN TIPTOP-WELLNESSPAKETCHEN FÜR DAHEIM!!!!



Da ist zum Beispiel drin: ein riesen Dinkel-Nackenkissen als mobiler Wärmespender, das passende Augenkissen mit Lavendel für gestresste Bloggeraugen, ein Elixir für straffe Zornesfalten, ein bisserl was für zarte Füße und ne schaumige Wanne, fijne quitte und was noch, mal schauen....

Also, einen guten Vorsatz rein in den Kommentar, und zwar bis Montag abend, 19 Uhr (jaaa, schon in drei Tagen!). Dann ist der Aushilfsnotar bestellt und es gibt ne spektatel-spektakuläre Verlosungsgala!

Kommentare:

  1. Mein Vorsatz ist so schlicht wie (für mich) wichtig. Mehr Zeit für mich und nicht so schrecklich perfektionistisch und dann zwangsläufig immer mit dem Ergebnis unzufrieden sein.
    Liebe Grüße und ein frohes Neues!
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Mein Vorsatz ist: Use what you have. Denn wenn ich weiterhin so viele Stoffe, Bänder und Zeugs kaufe, kann ich einen Shop eröffnen. Die Versuchung ist immer soooo groß;-)
    Ein anderer Vorsatz ist mehr Geduld mit mir selber und mit meiner Tochter zu haben. Ich glaube das ist eine Mischung aus Vorsatz und nice to have.
    Jedenfalls Dir einen ganz tollen Start ins neue Jahr!
    Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Oh weh, die Vorsätze... bessere Zeitplanung mit Prioritäten to-do-Liste, die dann vor allem auch eingehalten wird. Kellerausmisten ist ein guter Vorschlag... wird aber bis zsicher bis zum nächsten Urlaub warten müssen. Tja und ein wesentlicher Vorsatz: ran an die überflüssigen Kilos...
    Toll wäre natürlich die sache mit der Geduld - aber da muss ich wohl viiiel üben...
    Ich wünsche jedenfalls ein wunderbares Jahr 2010 - viel Gesundheit, Glück, Erfolg, Zufriedenheit, Gelegenheiten zum Lachen und Gründe zum Freuen. Möge es bringen, was gewünscht wird.

    AntwortenLöschen
  4. Sind nicht gute Vorätze von vorneherein zum scheitern verurteilt???

    Aber egal, ich hab trotzdem welche gefasst und wer weiss vieleicht halte ich mich ja dieses jahr daran.

    1) weniger süßkram essen
    2) Abnehmen (sollte ich Vorsatz 1 einhalten dürfet Vorsatz zwei ja von selber gehen)
    3) Meine Zeit besser einteilen
    4) Dieses jahr schaffe ich es meinen Schreibtisch ordentlich zu halten (und wenn nicht hab ich ja nächstes Jahr noch ne chance und das Jahr danach und danach auch wieder.....)

    AntwortenLöschen
  5. Oh eine schöne Idee...mein Vorsatz, endlich eine Kur für mich zu beantragen...und einfach mal bissl an mich zudenken und die wenige Zeit, die wir alle zusammen haben, wirklich zu nutzen und ich will unbedingt Socken stricken lernen...also Du siehst, alles machbare Dinge.
    So und nun lese ich noch in Ruhe, die anderen Vorsätze...einen schönen Neujahrsabend und viele Grüße
    Gundel

    AntwortenLöschen
  6. vorsätze....oh jeh......leider halte ich sie fast nie ein, darum habe ich nicht wirklich welche gemacht. allerdings habe ich mir schon weihnachten vorgenommen, im nächsten jahr ruhiger zu werden. ich kann furchtbar aufbrausend sein und das will ich endlich in den griff bekommen!!!
    mal sehen....ich werde berichten. ;o)

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  7. Frollein Kieselstein1. Januar 2010 um 21:10

    Mmmhhh, Tja...seitdem ich mal beschlossen und es auch lauthals verkündet hatte, ab dem ersten Tag des neuen Jahres mich unter die Vegetarier zu begeben, dann aber nach Mitternacht genußvoll in ein Salamibrötchen biß und mich die ganze Horde um mich herum anstarrte und losbrüllte vor Lachen, habe ich es eigentlich nicht mehr so mit Vorsätzen. Aber ein paar kleine schummeln sich doch ab und an wieder ein: mehr Wasser trinken, endlich meine Nähmschine als meine Freundin zu sehen und, "use what you have" ist auch unter meinen Favoriten... und einen eigenen Blog zu schreiben! Sollte zu schaffen sein!
    Liebe Grüße von Frollein Kieselstein

    AntwortenLöschen
  8. Mein guter Vorsatz?
    Ich möcht mehr darauf achten Energie zu sparen und ich will zum Stoffmarkt nach Dortmund :D

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Meine Vorsätze - erst einmal gesund werden (kämpfe mit einer Darmentzündung), einen besseren Tageszeitplan mit meinen Kindern zu haben, damit der Geduldsfaden nicht reißt, am Haus endlich weiter zu kommen, mein Arbeitszimmer auszumisten und einen Photokurs zu machen. Puuh, ob mir dies alles gelingt? Ansatzweise wenigstens ?
    Danke für die Chance zu gewinnen.
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin ja eigentlich kein Freund von guten Vorsätzen und mache die nicht so am Beginn eines Jahres fest. Aber mein All-time-Vorsatz ist der: nicht so unglaublich viel vornehmen, dann ist die Enttäuschung und Verzweiflung nicht so groß, doch nicht alles geschafft zu haben. Klingt leicht, fällt MIR aber unheimlich schwer. Aber ich arbeite daran ;-).

    Ein glückliches neues Jahr wünsche ich dir (und demnächst kratzfreie Küsse ;-)!).

    Liebe Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Gute Vorsätze sind so eine Sache, aber ein bissel was nimmt man sich ja doch vor:
    *einen Perlendrehkurs (den Gutschein dafür habe ich zum Geburtstag bekommen & ich freue mich, wenn es endlich klappt)
    *mehr Wasser trinken (da tue ich mich echt schwer)
    *die Zeit effektiver einteilen, um sie mit der Familie besser genießen zu können
    *abends nicht mehr so viel Schoki
    So schwer hört sich das eigentlich auch nicht an!?
    Dann also auch für Dich ein tolles neues Jahr & viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Huha, hier so öffentlich, na, ob das gut ist?

    Mein wichtigster Vorsatz: Zu Terminen und Verabredungen rechtzeitig los fahren und dann bestenfalls den Weg auch genießen. Letztes Jahr hatte ich mir nur vorgenommen pünktlicher zu sein, das hat auch geklappt aber nur mit viel Gehetzte. Also, Schwierigkeitsstufe zwei für dieses Jahr!

    Außerdem gibt es hier noch Alltime-Vorsätze die müssen alle sechs Wochen neu gefasst werden: mehr als viel Wasser trinken, mehr lüften (die Sache mit der Feuchtigkeit im Bad), Dinge fertig machen (UFOs, Sie erinnern sich?) und ganz wichtig: nicht aufschieben egal was (!!!).

    Ein fröhliches, glückliches neues Jahr in die Runde!
    Hannah

    AntwortenLöschen
  13. unbedingt was an gewicht verlieren und wieder regelmäßig sport machen... und dabei abnehmen, dann noch besser sporteln und und und
    dann nur das machen, was ich auch wirklich möchte und mich nicht bequatschen lassen oder emotional verpflichtet fühlen,
    mal sehen was bis zum ende des jahres davon übrig bleibt.
    ein glückliches jahr wünsch ich dir
    dorle

    AntwortenLöschen
  14. Also, Vorsätze fasse ich immer gern, dafür muss nicht unbedingt ein neues Jahr her.
    Ich möchte mir nicht immer so viel selber aufbürden. Mit Arbeiten von anderen habe ich es schon geschafft, dass ich mich nicht unter Druck setzen lasse, aber eigene Vornehmungen, wie etwa "innerhalb von 3 Stunden die Wohnung ausmisten" oder: "2 Stunden Joggen" , die bringen mich echt in schöner Regelmäßigkeit in totale Panik. Joggen kann ich nicht uns Ausmistaktionen führen dazu, dass die Freunde die danach bei mir eingeladen waren, vor lauter ausgräumten Schränken nicht mal mehr durch die Eingangstür kommen :(
    Und dann gibt es natürlich noch die Klassiker, mehr Sport, weniger Stress, mehr Wasser, weniger Aufschieben von Dingen, die man eigentlich sofort machen kann, mehr lernen, weniger zu spät kommen, weniger Stoff kaufen (hab ich aber vor ner Stunde schon gebrochen), mehr verkaufen... die Liste ist endlos und das Leben wäre so was von langweilig, wenn man sich daran halten würde. In dem Sinne: ein gutes neues Jahr und dass nicht allzu viele Vorsätze eingehalten werden :)
    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  15. Meine Vorsätze für 2010: insgesamt gelassener sein und
    die Nummer vom Babysitter wieder rauskramen.
    Liebe Grüße
    Mme Ouvrage

    AntwortenLöschen
  16. uiuiui, was für ein schönes preispaket!

    unter anderem habe ich mir vorgenommen:
    - morgens etwas eher aufstehen = weniger hetze
    - mehr raus an die frische luft
    - endlich mehr nähen, basteln, zeichnen...sachen selber machen und nicht nur bei anderen (so auch bei dir) die hergestellten dinge bewundern
    - ja, stricken lernen wäre tatsächlich nicht schlecht : )

    frohes neues!

    AntwortenLöschen
  17. oh welch fijnes entspannungspaket :) meine vorsätze sollen umsetzbar sein. ich übe mich 2010 vor allem mit dem "machen statt reden". das betrifft alle lebenslagen und beschert mir so hoffentlich ein aufregendes jahr!

    Du bist mir mit diesem motto ein gutes vorbild, ich staune immer wieder über deine ideen und die umsetzungen und finde das alles ganz ganz hervorragend meine liebe. weiter so! auch an alle anderen hier mit den vielen guten gedanken und vorsätzen.

    AntwortenLöschen
  18. Oh, das ist ja ein tolles Paket!
    Also, erstens: jeden Tag ein bisschen Yoga. Früher ins Bett gehen. Mehr lesen. Und mehr aufräumen. Oh ja.
    Liebe Grüße
    Anneke

    AntwortenLöschen
  19. oh das passt aber genau zu meinen guten Vorsätzen, mehr auf mich und meinen Rücken Acht zu geben. Was bei mir dann hieße: mehr Yoga, wieder regelmäßig Laufen und vor allem der kleinen Annabelle mal beizubringen, wofür die eigenen Füße gut sind und dass man sich damit fortbewegen kann, ohne von Mama ständig getragen zu werden!

    Bin schon gespannt auf die spektakuläre Verlosungsgala ;) Liebe Grüße Cathinca

    AntwortenLöschen
  20. Hallo meine Liebe. Als erstes wünsch ich dir mal ein frohes neues Jahr und dass all deine Wünsche für 2010 in Erfüllung gehen!
    Jetzt zu mir und meinen guten Vorsätzen. Natürlich steht auf meiner Liste, wie jedes Jahr, dass ich mir mein Fitness-Studio mal wieder öfter von innen anschaue und ein paar Kilo hätt ich natürlich auch gerne runter. Ja, und nur noch eine Zigarette am Tag wär auch schön. Aber mein eigentlicher und lang überlegter Vorsatz ist, dass ich meinen Blog dieses Jahr nicht nur in Deutsch, sondern auch auf Englisch schreiben möchte. Dummerweise hatte das bis jetzt zur Folge, dass ich in diesem Jahr noch nichts gepostet hab ;) also, ich hoffe, dieser Schuss geht nicht nach hinten los. Liebe Grüße von der caro

    AntwortenLöschen
  21. (was für eine schöne Idee)

    Ein Vorsatz lautet: mehr Zeit für meinen Mann und mich. Das wird nicht leicht, aber ich bin guten Mutes! Der andere: mehr essen ;o)

    LG von Caro und ein gutes Neues Jahr

    AntwortenLöschen
  22. Also ich habe im Laufe der Jahre zwar zunehmend Zweifel an der Umsetzbarkeit Guter Vorsätze entwickelt, habe aber trotzdem jedes Jahr wieder welche...

    Ein wichtiger dieses Jahr:
    Wieder mehr zu überlegen, was man tatsächlich benötigt, und nicht aus Spaß an der Freud endlos konsumieren.

    Also: Nieder mit unnötigen Konsum! Und sich beim Öffnen des Geldbeutels mal fragen : Brauche ich das wirklich?

    AntwortenLöschen
  23. Gute Vorsätze sind für gute Menschen gedacht. Deshalb hab ich dieses Jahr keine *smile*

    AntwortenLöschen
  24. A U S M I S T E N !!!
    Kleiderschrank und Keller quellen über.
    Kommt was Neues, muß was Altes gehen. (Leicht gesagt, die Tat fällt schwer). Ich bin dann mal auf ebay, eine viel zu weite, nicht so schöne Snowboardhose versteigern.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,

    also meine guten Vorsätze:
    - endlich meine Zähne richten zu lassen (ich Schisshase)
    - den mehr als langen und hohen Flur in unserem Haus zu renovieren
    - das DG für mein Nähundstoffwahn auszubauen

    - früher die Steuer fertigzumachen

    - mehr Geduld zu haben

    - mehr Zeit für mich zu nehmen

    - den Garten mehr zu pflegen

    - 2x Trips nach Hamburg und Berlin
    vll ist ja London und Amsterdam auch noch drin
    mit so vielen Kiddies etwas schwierig

    - eine Sticki für mich /aber erst wenn DG ausgebaut

    Mehr Zeit wieder für die Kiddies (wird wohl ein bisserl schwer)

    aber es gibt ja auch noch 2011 *g*

    L Angela

    AntwortenLöschen