Sonntag, 21. März 2010

Sonntagsrezept: Zitronen-Cupcakes

Die Balkon-Bepflanzung wurde aufgrund des etwas unbeständigen Wetters erst einmal verschoben. Hat die ganze Nacht ordentlich geschifft. Heute morgen dann eine schnelle Runde auf dem Stoffmarkt (ganz schön gut, wenn man dort hinlaufen kann) und im Anschluss leckere Cupcakes für den Kaffeebesuch gebacken.


Eigentlich sind es kleine, butterzarte und luftige Zitronenküchlein mit einem Frischkäse-Topping. Oder Frosting. Oder Icing. Oder Teufelsschmiere eben. Die Butter lasse ich aus dem Topping mittlerweile meistens raus, ist immer noch ganz außerordentlich lecker.

Wer also noch etwas Leckeres zum Kaffee braucht, hier bitteschön:

Was man für den Teig braucht:
2 Eier
150 g Zucker
120 g weiche Butter
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
Schale von 1-2 Zitronen
120 ml Milch
175 g Mehl
Zitronensaft

Was man für das Frosting braucht:
80 g weiche Butter (nur wer mag und es verträgt)
200 g Frischkäse
40 g Puderzucker
5 EL Zitronensaft

Wie es geht:
1. Eier und Zucker schaumig schlagen. Richtig schaumig. Das dauert ein paar Minuten. Nicht ungeduldig werden!

2. Butter dazugeben und gut vermischen

3. Backpulver, Salz, Zitronenschale (ich ziehe sie mit einem Zestenreißer und hacke sie dann noch einmal klein) und Mehl kurz unterrühren

4. Milch hinzufügen

5. Teig in die Förmchen füllen (bei mir werden es immer genau 14 Stück)

6. Bei Ober- und Unterhitze 180 Grad 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Vor dem Rausnehmen unbedingt eine Probe mit einem Holzstab machen (noch Teig dran > weiterbacken, kein Teig mehr dran > rausnehmen)

7. Cupcakes ganz abkühlen lassen (sonst zerläuft das Topping später) und zwischenzeitlich das Topping zubereiten. Dazu einfach alle Zutaten mit dem Mixer oder Schneebesen gut verrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Zwischendurch natürlich häufig "abschmecken" :)

8. Wenn das Frosting noch zu flüssig ist, noch einmal im Kühlschrank kaltstellen. Ansonsten mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes aufspritzen.

9. Wer mag, mit diesen Fähnchen hier dekorieren.

Lasst es Euch schmecken! Ich würde ich freuen, von Euren Backergebnissen zu hören, sollte sich jemand daran versuchen!

Kommentare:

  1. schön sehen die aus!

    backst du die papierförmchen mit? ich hab immer das problem, dass das papier an manchen stellen braun wird und vor allem die weißen bereiche bei solch musterförmchen nicht mehr so schön aussehen. aber bei dir sehen die einwandfrei aus. wie ist der trick? : )

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lena,

    danke! Hm, vielleich ist der Trick, dass ich die Papierförmchen in ein Muffin-Blech stelle? Oder machst Du das auch? Ansonsten weiss ich auch nicht, bisher ist nix verkokelt :)

    In einem meiner Backbücher scheinen sie aber das gleiche Problem zu haben, denn für die Fotos wurde jeder Cupcake noch einmal in ein zweites Papierförmchen gesetzt :)

    AntwortenLöschen
  3. TOLL...vielen Dank für das Rezept. Genau nach soetwas habe ich heute noch gesucht :-) mal schauen ob ich alle Zutaten im Haus habe, dann werde ich sie gleich mal ausprobieren.
    Noch einen schönen Sonntag
    LG, Mienchen

    AntwortenLöschen
  4. hm, jetzt bin ich neidisch : ) in ein blech stell ich sie auch. ich versuch es mal mit deinem rezept. und die fähnchen werd ich auch basteln, danke für den link!

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht liegts an den Förmchen, bei manchen ist das Papier stärker :-) ist mir auch schon passiert

    AntwortenLöschen