Freitag, 25. Juni 2010

Superior Planting Perfomance

... soll das Motto sein! Yeah!

Aber erst kurz zurück zu diesem Beitrag und dem aufklärenden Kommentar von Frau handmade 2.0. Ich hatte mich vorher schon über die seit einigen Jahren angebotenen Balkon-Zucchini informiert, habe darüber aber nicht immer nur Gutes (Thema Erntereichtum und Widerstandsfähigkeit) gelesen. Daher habe ich "normale" Zucchini gepflanzt. Aber nach dem Kommentar und dem Hinweis auf kümmerliches Immunsystem, Mehltau und andere Schrecklichkeiten, hat mein Gewissen genervt und es musste eine Lösung her. Ich will ja kein Legebatterie-Balkongärtner sein, neinneinnein...

Irgenwo hatte ich schon mal etwas von "Pflanztaschen" gehört, die es auch der kleinen Balkongärtnerin ermöglichen, oberhalb der Straße in ausreichend Erde zu gärtnern. Also einen Abend lang gesurft und diese hübschen Dinger hier gefunden:

via: waschbaer.de

Ganz nett, aber leider nicht mehr bestellbar bzw. 3 Wochen Lieferzeit. Beim weiteren Suchen dann auf diese drei Varianten gestoßen und gleich die Bestellung rausgeschickt.


via: Gartenversand Ward

Modell Gemüsebeet und zwei Kartoffeltaschen sind seit heute da und die Zucchinipflanzen warten auf ihren Umzug in die Superior Planting Perfomance-Behausung (jawoll, so steht es auf der Packung)


Nach der Arbeit ging heute der direkte Weg in den Pflanzenmarkt, wo erst einmal ein klitzekleines 70 Liter Erdpaket geladen wurde. Eigentlich brauche ich für das Beet bzw. die zwei Kartoffeltaschen 140 Liter! Aber irgendwie wollte ich den fijnen Herren nicht mit zwei der Riesenpakete und dem Weg in den dritten Stock überraschen. So wird erst einmal mit einem 70er geübt...

Und passend zum anstehenden Zucchini-Umzug habe ich eben dieses hübsche Etwas entdeckt. Wenn mich nicht alles täuscht, könnte das Ding unterhalb der Blüte die erste, zarte Ernte werden! Juchu!

Kommentare:

  1. Sonst lese ich hier nur still und leise mit... ;)
    Wir hatten vor ein paar Tagen auch die Idee, solche Pflanztaschen zu nutzen. Mein Schatz hat mich nur ermahnt, nicht zuviel Erde auf den Bakon zu laden. Plus Möbeln und Menschen kann das je nach Balkon auch durchaus mal zuviel werden... hatte ich nämlich auch nicht bedacht. Naja, wofür hat man Männer! ;)

    LG leilani

    AntwortenLöschen
  2. Was es nicht alles gibt! @ leilani, wer braucht schon Möbel oder Gäste, wenn man homegrown-Zucchini hat! ;)

    AntwortenLöschen
  3. ich will ihnen nicht den spaß verderben, aber fast alle pflanzerden in handelsüblichen gartenmärkten haben einen hohen torfanteil. das macht sie zwar schön locker, aber:
    1. trocknet torf sehr schnell aus. wenn er dann aber mal ganz durchgetrocknet ist, nimmt er gemeinerweise nur sehr schwer wieder wasser auf.
    2. stammt torf aus dem moor, welches zur torfgewinnung zerstört wird. nicht schön.

    alternative: torffreie erde im biomarkt kaufen oder bei irgendwem im garten erde ausbuddeln.

    für eine andere stelle des balkons empfehle ich ihnen übrigens einen wurmkomposter. darin können sie die pflanzlichen abfälle ihres haushaltes geruchlos zu feinster komposterde = dünger verarbeiten lassen. megacool!

    das kleine etwas ist übrigens tatsächlich ein minizucchino!

    viel freude weiterhin!
    gärtnern ist sooo schön!

    AntwortenLöschen