Dienstag, 6. April 2010

Die Neue ist da!

Die Neue ist endlich da. Eine Woche hats gedauert. Ich werde nicht verraten, wie häufig ich bei DHL angerufen und die armen Damen (und einen Herren) genervt habe. Jetzt aber. Lucky Juki. Ein ziemlicher Unterschied zur Singer 8280. Und zu Frau Ideal. Ich mag keine überladenen Nähcomputer, sondern solide Maschinen, die auch mal 4 Lagen Dekostoff ohne Murren nähen. Ich hoffe, die Gute enttäuscht mich nicht.


Den ersten Riesenschreck habe ich bekommen, als ich den Hebel zum Aufspulen des Unterfadens an die Rolle gedrückt habe. Das Ganze startete völlig automatisch. Ohne Fußhebel. Sozusagen Magic. Und das war nicht die letzte Zauberei:
  • ein automatischer Fadenabscheider (über den Fußhebel zu steuern)
  • das automatische Vernähen am Anfang und am Ende (sofern Frau fijn die richtige Taste drückt),
  • der Kniehebel (damit die Grabscherchen am Stoff bleiben können)
  • ein NADELEINFÄDLER (wusste wirklich nicht, dass so etwas schon erfunden ist)
  • einen Unterfaden in transparentem Fach (damit man sieht, wenn er gleich zu Ende geht, vornehmlich kurz vor der letzten Naht)
Das waren erst die Entdeckungen der ersten Stunden. Und ja, nähen kann sie auch. Ganz gerade und ganz leise. Und sie hat sogar ein Fan-Video (man beachte unbedingt die Knickserei und Poserei der Juki-Dame!). Was bin ich froh mit ihr, auch wenn ich die ganzen Knöpfchen und Stiche und Füßchen noch nicht so ganz verstehe, aber das wird schon. Hoffe ich.

Und was steht bei Euch so auf dem Tisch? Nähcomputer oder doch eine Pfaff 260? Oder beides? Auf den Kniehebel möchte ich schon nach 4 Mini-Täschchen nicht mehr verzichten, aber da hat jeder bestimmt so seine speziellen Lieblingsgadgets... :)

Kommentare:

  1. Hihi, hattest Du nicht letztes Mal gesagt, dass ein Juki Dir nicht ins Haus kommt? Ich habe eine, die näht alles, inklusive Fingerchen (aber die musst Du ja jetzt gar nicht mehr in die Nähe der Nadel bringen...).
    Aber Jukis sind die besten, ich würde nie mehr wechseln wollen!
    Gratulation zur Nähmaschine!

    AntwortenLöschen
  2. Die ist aber toll! Ich habe eine von O*tto und das ist eine totale Vollkatastrophe. Ich denke oft, dass ich vermutlich gar nicht immer so unfassbar entnervt beim Nähen sein müsste, wie ich's bin. Irgendwann vielleicht also ein neues Maschinchen!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jona, ja, die totale Ablehnung kehrte sich um in Begeisterung, denn wer einen Finger näht, der schafft auch ne ganze Menge Stoff :)

    Liebe Juli, ich bin ziemlich sicher, dass die vielen Knöpfe auch eine Menge Vollkastrophenpotenzial haben, deshalb behalte ich meine alte Plastikrumpelsinger noch. Falls der Nähcomputer mal eine Auszeit braucht....

    AntwortenLöschen
  4. Also ich mach das ganz lässig mit einer AEG vom Globus für 80 €

    :)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

    Im Ernst: Die Maschine hört sich sooo an, als müßte ich sie SOFORT kaufen. Da ich aber immer noch nich nähen kann, bleib ich lieber bei meiner ;)
    und übe...

    Liebe pilzige Grüße
    das
    Fräulein Pilzrausch

    AntwortenLöschen
  5. Oh ich habe mir eben das Werbevideo angesehen und bin entzückt von der entzückenden Frau. Und von der Nähmaschine auch. Die sieht toll aus und kann alles. Ich bin gespannt auf weitere Berichte.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!

    Ich habe meine Maschinen mit ihren Vorteilen mal für Sew,Mama,Sew zusammengefasst, allerdings auf Englisch. Passt aber ganz gut zu Deiner Frage! ;-)

    Einfädler, automatisches Vernähen - super! Und ich habe einen Start-Knopf, so kann ich sogar ganz ohne Pedal nähen!

    Ausführliches hier, wenn Du magst:

    http://www.tanjas-traumberg.de/index.jsp?id=2572

    Liebe Grüße vom Traumberg,

    Tanja
    :-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied! Das klingt ja so verlockend! (Und der Film ist auch wirklich allerliebst, machst Du das jetzt auch so? In Kittelschürze im türkis lila Wohnzimmer um die Maschine tänzeln?)
    Es grüßt herzlichst, Hannah

    AntwortenLöschen
  8. ....auch von mir alles liebe zu deinem neuen maschinchen. für mich ist die juki ja der mercedes unter den nähmaschinen. ich hab auf einer solchen das nähen gelernt und meine ausbildung vor ihr verbracht. ich kannte sie bisher nur als industrienähmaschine und wußte gar nicht, dass es dieses tolle gerät auch als "haushaltsmaschine" (kann man ja schon gar nicht mehr so nennen) gibt. den kauf wirst du ganz bestimmt nicht bereuen.

    *freu mich mit*

    viele grüße von juli*

    AntwortenLöschen
  9. Hey Juli, ja, so ging es mir bisher auch: Juki = Geradeaus-Industrienäher. Als ich dann gesehen habe, dass sie jetzt auch eine Serie für "daheim" herausgebracht haben: jam jam. Das Ergebnis ist bekannt :) Liebe Grüße!
    b*

    AntwortenLöschen
  10. oh toll....dann will ich die jetzt auch;-)

    AntwortenLöschen
  11. Die habe ich auch!!! Ich bin sehr zufrieden, aber 6 Lagen gestapelten Jersey hat sie nicht geschafft. Ach ja, beim mit der Hand nähen kann man ja ganz gut entspannen... Aber sonst alles super.

    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen