Montag, 17. Mai 2010

Vogelvodoo oder wie?

Boaaaaa, ist das ekelhaft, auf unserem Balkon liegt eine riesige, sehr tote, sehr große Taube, sehr auf dem Rücken. Mit abstehenden Flügeln. Pfui pfui pfui! Beim Schreiben bekomme ich sofort wieder Gänsehaut. Bähhhh. ICH HASSE TAUBEN. Hätte sie nicht einen Meter weiter links vom Himmel fallen können? Dann wäre sie einfach auf der Straße gelandet.

Es sind die Tage der toten Vögel. Gestern beim Unkraut rupfen im Hinterhof entdeckt: 2 verweste Vogelköpfe mit Schnabel, ein Vogelbein mit Riesenkrallen und ein Flügel mit Gebimsel dran. Auch pfui, weil erst entdeckt, als direkt daneben gerupft. Aber lange nicht so ekelhaft wie die TAUBE AUF DEM BALKON NEBEN MIR.

Ich nähe einen Wunschrock für die Person, die kommt und die Taube mitnimmt. Mit allen Applikationen und Webbändern, die ich habe. Oder ein Mäppchen. Oder ein Kissen. Oder egal. Hatte kurz überlegt, das Viech einfach vom Balkon zu schieben. Aber die Gefahr, dass sie sich unter dem Geländer verkeilt, ist definitiv gegeben. Oder man morgen früh schlaftrunken drauftritt beim Haus-verlassen.

Sagte ich schon, EKELHAFT?!!! Und jetzt? Herr fijn steht nicht wirklich bereit zur Leichenentfernung, er ist ebenfalls leidenschaftlicher Taubenhasser. Wir werden wohl losen müssen. Und über die Entfernungsmethoden diskutieren.

Bis morgen abend bleibt sie liegen. Vielleicht möchte sie ein Raubvogel holen? Hallo Raubvögel im Umkreis Wiesbaden, hier lecker Taube. Frisch und groß.

Es bleibt die Hoffnung, dass sie bis morgen abend von alleine verschwindet..... EKELHAFT

Kommentare:

  1. Auch wenn Ihr leidenschaftliche Taubenhasser seid, so muss ich doch sagen: das arme Tier! Wer möchte denn schon tot vom Himmel fallen?
    Ich habe schon des öfteren unsere angefahrene Katzen von dem Seitenstreifen der Straßen aufheben und zur Beerdigung nach Hause tragen müssen, schön ist das nicht. Am besten sind einfache Müllsäcke. Und vielleicht ein kleiner Schnaps vorher zum Mut antrinken?

    AntwortenLöschen
  2. schonmal auf der balkontür nach spuren eines aufpralls geschaut? wer fällt denn einfach tot vom himmel? den tipp mit dem schnaps find ich gut. ansonsten empfehle ich irgendwas mit langem stiel, grooooße tüte und handschuhe. ich hatte mal eine begegnung mit rattenkopf auf dem balkon meiner mutter. katzenfressüberreste...ähm, ja. ich wünsche viel erfolg!

    AntwortenLöschen
  3. Uaaaaah, schauerlich. (Und ich rege mich über die - wirklich nicht kleine! - Spinne an unserer Wohnzimmerwand auf. Oder noch besser: die tote Ratte, die meinem Mann aus der Regenrinne entgegen fiel...
    Totes Vogelgetier in dieser Häufung klingt nach ganz schlechtem Vogel-Karma. Zu Sinn und Zweck dieser -jawoll: EKELHAFTEN - Begegnungen vielleicht mal einen Schamanen oder sowas befragen?!?:-)
    viel Erfolg
    Alla

    AntwortenLöschen
  4. bei aller tieliebe.....ich kann dich unglaublich gut verstehen! ich ekel mich sowieso ganz fürchterlich vor vögeln und tauben sind das grauen für mich!!! ich sitze mit gänsehaut vorm rechner!!
    da du mir so leid tust...ein tipp. habt ihr keine schaufel/spaten? einer hält die mülltüte auf...der andere schaufelt sie rein?
    meine güte.....ich bräuchte eine flasche schnaps davor!!!

    mitfühlende grüße, lina

    AntwortenLöschen
  5. hm. ich habe meist mit diesen viechern zu tun, wenn ich gerade fenster geutzt habe. auch jetzt ziert ein fast fensterausfüllender taubenkörperabdruck meine küchenscheibe. fast lebensecht mit einzeln definierbaren federn. zum glück ist der garten vorne eher ungenutzter platzhalter mit hecke am haus, also wird das vieh wohl einfach abgeprallt und runtergesegelt sein. was ein glück ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich kann das so nachvollziehen. Ich habe mag Tauben ebenfalls nicht, ja, ich habe sogar Angst vor denen!

    Kennst du das, wenn kleine Kinder Tauben verjagen? Sowas habe ich auch gemacht mit 2 und dann sind die Biester so spät los geflogen und eine hat mich mit der Kralle im Gesicht erwischt! Die kleine Narbe habe ich noch immer.

    Ich würde wohl einfach umziehen :)

    AntwortenLöschen
  7. gut, dass ich gerade nebenbei esse :( ich hab mal bei freunden in ihrer urlaubszeit den garten gewässert und musste einen toten vogel von der terrasse entfernen. ich hab es vor ekel nicht hinbekommen und am nächsten tag einen freund mitgebracht, der das erledigen sollte. resultat: würmer! das tote ding hat mit den flügeln geschlagen! was auch immer ihr tut- tut es lieber bald. alles gute.

    AntwortenLöschen
  8. Ihhhhhh, das ist so ungefähr das ekeligste, was ich mir vorstellen kann. Bäh, bäh, bäh! Ich weiß nicht genau, was ich schlimmer finde lebende oder tote Vögel, und bei mir durchaus jeder Art & Gattung!
    Ich drücke Dir die Daumen, dass eine Entsorgung erfolgreich erfolgt.

    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  9. Hatten wir auch schon - zumal hier im Umkreis mehr als genug von diesen Viechern rumfliegen ...
    Und mein liebes Katerchen macht mir morgens auch ab und zu einen kleinen Spatz zum Geschenk :-((

    AntwortenLöschen
  10. Oh, du arme fijn. Aber etwas beruhigend finde ich deinen Bericht auch. Ich hab mich nämlich schon sehr lange gefragt, warum man so wenig tote Vögel sieht. Ich seh fast nie einen. Jedenfalls im Vergleich zu den lebenden viel zu wenige. Vielleicht einen im Jahr. Und dass mal einer vom Himmel gefallen ist, hab ich auch noch nie gesehen. Ich hatte schon die Befürchtung, dass Vögel gar nicht sterben, riesige Vogelschwarm-Armeen aufstellen und die Weltherrschaft übernehmen wollen.
    Also, bin ich jetzt gedanklich bei dir und wünsche dir viel Mut und Erfog bei deinem Vorhaben. Ganz liebe Grüße von caro.

    AntwortenLöschen
  11. aaaah du arme... ich hasse sie auch... und die wiesbadener dick gefressenen ganz besonders... sie heißen ja nicht umsonst die ratten der lüfte... außer nem ordentlichen abdruck an der scheibe neben mir, haben sie mich zum glück hier in und um der wohnung wenig bis gar nicht besucht...dafür haben wir hier so komische riesenkäfer wenn es wärmer wird, ich hoffe diesen sommer bleiben sie in der taubenhölle... denk an dich!

    AntwortenLöschen
  12. ui, bei uns auch, hatten am sonntag eine tote schwalbe im schlafzimmer. ich hatte mich über die vogelfäkalien auf dem boden gewundert. dann bin ich um's bett gelaufen... da lugte dann ein flügel hervor. begleitet wurde dieser fund von einem hysterischen kreischen meinerseits.
    das seltsame: wir wohnen im 10. stock (good old platte) und hatten das fenster nur auf kipp.
    aber gestern abend ist mir aufgefallen, dass die schwalben sturzflüge und andere variationen einer akrobatischen flugshow in der dämmerung veranstalten.

    ums entsorgen musste ich mich glücklicherweise nicht kümmern.

    AntwortenLöschen
  13. Oha, da muss irgendwas dahinterstecen. In der Wohnung ist aber auch richtig fies. Brrrr...

    AntwortenLöschen
  14. ja, wir haben einen tag zuvor im garten ein ei (größe hühnerein, farbe graugrün) gefunden. es war angeknackst und wir haben es aufgemacht... nur dotter... voodoo, ick hör dir trapsen...

    AntwortenLöschen