Donnerstag, 6. Mai 2010

Wolkenwoche IV: Erste Ermüdung

Puhhh, nach der Mitte wirds immer ein wenig anstrengend. Ganz egal, ob mit oder ohne Wolken. Nach zu kurzer Nacht heute morgen auf dem Weg zum frühen Einkauf vor der Arbeit erst einmal 15 Minuten im Stadtstau gestanden, um dann bei A*di festzustellen, dass es Geranien und Kindersachen im Angebot gibt. Böse, böse Mischung. Gartenliebende Frühpensionäre vs. Motiv-Kinderbettwäschekäufer(innen). Besonders interessant war die Idee, die Angebotspflanzen direkt am Einganz zu platzieren. Gar kein Menschengeknuddel, nene.

Die Schlange an der Kasse war länger als an Weihnachten. Einkauf fertig > Kopf dick.

Danach ein halber Tag in der Agentur, der es in sich hatte. Kopf wird stetig dicker, um eins dann die Flucht nach hause. Jetzt ist es neun, und ich weiß gar nicht genau, wie der Mittag rumgegangen ist. Ein merkwürdiges mediterranes Omelett gab es (habe ja schließlich heute morgen Gemüse geshoppt) und eine kurze Ruhe auf der Couch. Und ein klein wenig Stempelei, passend zum Wetter.


Komische Tage gibts.... Morgen dann hoffentlich wieder mit mehr Elan!

Kommentare:

  1. heute war wirklich ein seltsamer tag. das stimmt.

    bunte regentropfen gibt es hier auch schon seit einiger zeit in allen varianten, und lassen sich ueberall dort nieder alles was nicht bei drei auf den baeumen ist!
    mal sehen ob unser fotokabel wieder auftaucht bevor der speicher voll ist ;).

    das machneuausaltbuch lohnt sich. unbedingt!

    einen schwungvolleren tag morgen wuenscht dir pilli

    AntwortenLöschen
  2. Deine Regentropfen sind nun auch hier angekommen. Leider winzig, sehr viele und nicht so schön bunt (und ich muss gleich raus...)

    Ich schick Dir ein lautes, fröhliches "Es regnet, es regnet" durch die Republik!

    Hannah

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünschte,die Tropfen da draußen wären so schön bunt wie deine!!! Dann wärs nur halb so schlimm!
    LG,
    Kiki

    AntwortenLöschen